Publikationen

Tekiah – Zeitschrift für Jüdische Gegenwartsforschung

Tekiah – Zeitschrift für Jüdische Gegenwartsforschung wird vom Verein „Präsenzen – Netzwerk jüdische Gegenwartsforschung e.V.“ (Präsenzen e.V.) in Zusammenarbeit mit dem Europäischen Zentrum für Jüdische Musik der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover herausgegeben und erscheint als Open-Access Online-Journal auf Musiconn.Publish.

Die Zeitschrift veröffentlicht aktuelle, inter- und transdisziplinäre Forschungsbeiträge und Fallstudien zur jüdischen Gegenwart in ihrer gesamten Bandbreite. Die Reihe legt einen besonderen Fokus auf gegenwärtiges jüdisches Leben und seiner soziokulturellen Strukturen und Praktiken, inklusive musischer, sprachlicher, philosophischer und sachkultureller Phänomene und Gegenstände etc. Wir veröffentlichen sowohl wissenschaftliche Artikel (mit einer Länge zwischen 8.000 und 11.000 Wörtern) als auch Kurzbeiträge (z. B. Konferenzberichte, Rezensionen etc.). Tekiah bietet auch jungen Akademiker*innen die Gelegenheit, Beiträge zu publizieren.
Weitere Informationen ...

CD-Set: From Mumbai to Sydney

From Mumbai to Sydney.
Oral Traditions of Synagogue Chant in the Jewish-Babylonian Diaspora.
Featuring: Sam Benjamin

4 CDs, Booklet notes: English.
EZJM ethnographic fieldwork recordings series, 2021.
€ 17,00

Jüdisches Kulturerbe MUSIK

Jüdisches Kulturerbe MUSIK - Divergenzen und Zeitlichkeit. Überlegungen zu einer Kulturellen Nachhaltigkeit aus Sicht der Jüdischen Musikstudien,
hg. von Sarah M. Ross,

Berlin: Peter Lang 2021 (Jüdische Musikstudien 2)

Seit den 1960er Jahren steigt in Europa die Zahl der jüdischen Kulturerbeprojekte. Unter dem Eindruck des Holocaust suchen mehrheitlich Nichtjuden die Relikte der Vergangenheit zu bewahren, lassen dabei jedoch die Bedürfnisse der gegenwärtigen jüdischen Gemeinden zumeist außen vor. Die Autorinnen unterziehen diese Praxis des „authorized heritage“ einer kritischen Betrachtung. Mit Blick auf das jüdische Kulturerbe Musik enthüllen sie vor dem Hintergrund aktueller Debatten um kulturelle Nachhaltigkeit die Gefahren von Konstruktion, kultureller Aneignung und Instrumentalisierung des Erbes. Mit der Diskussion innerjüdischer Nachhaltigkeitskonzepte, flankiert von philosophischen Thesen zum Erbe und zur Verantwortung für den Anderen, werden Denkanstöße für einen neuen, zukunftsorientierten Umgang mit jüdischem Kulturerbe gegeben.
Weitere Informationen auf der Verlagsseite ...

Cultural Mapping and Musical Diversity

Cultural Mapping and Musical Diversity,
ed. by Britta Sweers and Sarah M. Ross,

Sheffield: Equinox 2020 (Transcultural Music Studies)
Weitere Informationen auf der Verlagsseite ...

Schriftenreihe Jüdisches Kulturerbe

Jüdisches Kulturerbe (re-)präsentieren. Herausgegeben von Katrin Keßler, Martha Stellmacher, Alexander von Kienlin und Ulrich Knufinke. Braunschweig: Selbstverlag 2019 (Jüdisches Kulturerbe 2)

Objekt und Schrift. Beiträge zur materiellen Kultur des Jüdischen. Herausgegeben von Katrin Keßler, Alexander von Kienlin, Ulrich Knufinke und Sarah M. Ross. Braunschweig: Selbstverlag 2016 (Jüdisches Kulturerbe 1).
Weitere Informationen zum Netzwerk Jüdisches Kulturerbe ...

Hip Hop in Urban Borderlands

Miranda L. Crowdus:
Hip Hop in Urban Borderlands. Music-Making, Identity, and Intercultural Dynamics on the Margins of the Jewish State.

Berlin: Peter Lang 2019 (Jüdische Musikstudien 1)
Weitere Informationen auf der Verlagsseite ...

CD-Set: Coplas Sefardies Vol. 1 - 3

Alberto Hemsi: Coplas Sefardies Vol. 1. Chansons judéo-espagnoles
Assaf Levitin, Bariton /
Naaman Wagner, Klavier
Booklet: Deutsch, Englisch; Gesamtspielzeit: 73:37
Bestellnummer: CD ROP6155, Rondeau Production 2018

Alberto Hemsi: Coplas Sefardies Vol. 2. Complete Piano Songs
Assaf Levitin, Bariton
/ Naaman Wagner, Klavier
Booklet: Deutsch, Englisch; Gesamtspielzeit: 74:56
Bestellnummer: CD ROP6156, Rondeau Production 2018

Alberto Hemsi: Coplas Sefardies Vol. 3. Complete Piano Songs
Assaf Levitin, Bariton /
Naaman Wagner, Klavier
Booklet: Deutsch, Englisch; Gesamtspielzeit: 71:34
Bestellnummer: CD ROP6157, Rondeau Production 2019
Weitere Informationen ...

CD-Set: Cantor Haim Ischakis

Cantor Haim Ischakis.
Musical Highlights.
Synagogue Music of the Romaniote Jews of Greece.

4 CDs, Booklet notes: English.
EZJM ethnographic fieldwork recordings series, 2018.
€ 17,00
Weitere Informationen ...

A Season of Singing

Sarah M. Ross:
A Season of Singing.
Creating Feminist Jewish Music in the United States.

Brandeis University Press, 2016.
(HBI Series on Jewish Women).
Weitere Informationen auf der Verlagsseite ...

Orgel ad libitum

Martha Stellmacher, unter Mitarbeit von Barbara Burghardt:
„Orgel ad libitum“. Einblicke in die Musik der Reformsynagogen am Beispiel der „Sammlung Oberkantor Nathan Saretzki“.

Herausgegeben vom Europäischen Zentrum für Jüdische Musik (EZJM).
Hannover: Wehrhahn-Verlag 2015.
Weitere Informationen ...

PaRDeS Heft 20

PaRDeS. Zeitschrift der Vereinigung für Jüdische Studien e. V.
Heft 20 (2014):
‚Ein Gebet ohne Gesang ist wie ein Körper ohne Seele.‘
Aspekte der synagogalen Musik
.
Herausgegeben von Rebekka Denz, Dorothea M. Salzer und dem
Europäischen Zentrum für Jüdische Musik im Auftrag der
Vereinigung für Jüdische Studien e. V. in Verbindung mit dem
Institut für Jüdische Studien der Universität Potsdam.
Universitätsverlag Potsdam.
Weitere Informationen ...

 

Kontakt

Europäisches Zentrum für Jüdische Musik
Villa Seligmann
Hohenzollernstraße 39
30161 Hannover
T. +49-(0)511-3100-7121
F. +49-(0)511-3100-7127
E-mail: EZJM

Zuletzt bearbeitet: 30.09.2021

Zum Seitenanfang