Online-Datenbank

Aufbau einer Online-Datenbank "Soundscape Synagoge"

Das Europäische Zentrum für Jüdische Musik (EZJM) der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover arbeitet derzeit an der Einrichtung der Datenbank „Soundscape Synagoge“. Darin sollen Daten, Fakten und Materialien von und zu jüdischen Kantorinnen und Kantoren der Vergangenheit und der Gegenwart sowie breitgefächerte Informationen zu den verschiedenen Traditionen jüdisch-liturgischer Musik (Minhag Ashkenaz, Minhag Polin, sephardische Tradition etc.) gespeichert und zugänglich gemacht werden.

Zahlreiche Informationen sollen in der Datenbank recherchierbar sein, so etwa biographische Daten, Übersichten zum intellektuellen und künstlerischen Schaffen, Traditionen und Regionen, Fotografien und Noten sowie Hinweise auf andere Speicherorte und Speichermedien wie Archive, Bibliotheken oder kommerzielle Einspielungen. Eine weitere Besonderheit sind die Speicherung und Abrufbarkeit von digitalisierten ethnologischen Klangaufnahmen und Filmen. Nicht zuletzt soll in der Datenbank das aktuelle lebendige Musikleben jüdischer Gemeinden abgebildet werden.

Die Datenbank wendet sich an eine breite Zielgruppe. So sind nicht nur jüdische Gemeinden, sondern auch praktizierende MusikerInnen eingeladen, die Klangbeispiele aus dem Speicher wieder in die lebendige Praxis zurückzuführen. Die biographischen Daten bieten zudem reiches Material für wissenschaftliche Forschung. Studierende verschiedenster Fachrichtungen finden hier eine Fülle an Themen für Qualifikationsarbeiten. Darüber hinaus können alle Interessierten, Jugendliche oder Schulklassen mithilfe der Musik jüdische Geschichte und Lebenswelten entdecken.

Um ein möglichst großes Angebot an Informationen und Materialien bereitstellen zu können, ist das EZJM auf Ihre Mitwirkung angewiesen: Besitzen Sie materielle oder immaterielle Zeugnisse von jüdisch-liturgischer/synagogaler Musik und/oder zu Kantoren und Kantorinnen, die Sie uns für die Datenbank zur Verfügung stellen möchten? Dazu zählen beispielsweise:

  • Nachlässe
  • Noten
  • Briefe
  • Zeitungsartikel
  • (historische) Klangaufnahmen
  • Fotografien
  • Erinnerungen: Erinnern Sie sich an Melodien, die einst in Ihrer Gemeinde gesungen wurden, oder an eine/n Kantor/in in Ihrer Gemeinde? Wir freuen uns, wenn Sie diese Erinnerungen mit uns teilen.

Oder können Sie Hinweise auf andere Personen oder Lagerorte geben, an die wir uns wenden können? Dann möchten wir Sie bitten, sich mit uns in Verbindung zu setzen:

E-Mail: Soundscape Synagoge

Tel.: +49–(0)511–844887–100
Fax: +49–(0)511–844887–105

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier:
https://www.nachhaltigkeit-ezjm.de/de/datenbank/

 

Ansprechpartnerinnen

Prof. Dr. Sarah M. Ross
Direktorin des EZJM
T. +49-(0)511-844887-101
E-Mail: Prof. Dr. Sarah M. Ross

Dr. Regina Randhofer
Wissenschaftliche Mitarbeiterin
T. +49-(0)511-844887-106
E-Mail: Dr. Regina Randhofer

Zuletzt bearbeitet: 09.11.2017

Zum Seitenanfang