Prof. Dr. Sarah M. Ross

Prof. Dr. Sarah M. Ross, Direktorin des EZJM

Seit Oktober 2015:
Professorin für Jüdische Musikstudien am Europäischen Zentrum für Jüdische Musik der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

2009–2015:
Assistentin für Kulturelle Anthropologie der Musik am Institut für Musikwissenschaft und Studiengangsleiterin für World Arts am Center for Cultural Studies (heute Center for Global Studies) an der Universität Bern

2006–2009:
DFG-Stipendium und Promotion am Graduiertenkolleg "Kulturkontakt und Wissenschaftsdiskurs", Hochschule für Musik und Theater, Rostock. Titel der Dissertation: "Performing the Political in American Jewish-Feminist Music"

Dezember 2004:
Gewinnerin des Hadassah-Brandeis-Institute Research Award, Brandeis University/USA

2001–2004:
Studium der Musikethnologie, Judaistik und Klassischen Archäologie an der Universität zu Köln. Thema der Magisterarbeit: "Zum Gesang jüdischer Frauen im Kontext des Rosh Chodesh Rituals"

1997–2001:
Studium der Historischen Musikwissenschaft, Europäischen Ethnologie und Klassischen Archäologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Forschungsschwerpunkte

  • Jüdische Musik
  • Musik und Religion
  • Ethnomusikologische Genderforschung
  • Musik und Kulturelle Nachhaltigkeit
  • Popularmusikforschung
  • Kognitive Musikethnologie

Publikationen (Auswahl)

Lehrveranstaltungen Wintersemester 2016/17

Informationen zu den Lehrveranstaltungen finden Sie im Vorlesungsverzeichnis der HMTMH.

 

Kontakt

(c) HMTMH/Philipp Ottendörfer

Prof. Dr. Sarah M. Ross

Direktorin des Europäischen Zentrums für Jüdische Musik
der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Villa Seligmann
Hohenzollernstraße 39
30161 Hannover

T. +49-(0)511-844887-101

E-Mail: Prof. Dr. Sarah M. Ross

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Zuletzt bearbeitet: 06.10.2016

Zum Seitenanfang