International Advisory Board

Die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover und die Universität Hildesheim beheimaten zwei einzigartige Forschungszentren: das Europäische Zentrum für Jüdische Musik (HMTMH) und das Center for World Music (Universität Hildesheim). Beide Zentren arbeiten seit Oktober 2015 eng zusammen: und zwar auf der Ebene der Forschung und Lehre. Vor diesem Hintergrund wurde am 23./24. Juni 2016 ein gemeinsames International Advisory Board gegründet.

Das International Advisory Board soll beiden Zentren dazu verhelfen, als führende Forschungszentren für innovative Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Jüdischen Musikstudien und der Musikethnologie weltweit bekannt zu werden.

Die Aufgaben des International Advisory Boards umfassen u. a. die wissenschaftliche Beratung im Rahmen größer angelegter Forschungsprojekte, die Bekanntmachung der Aktivitäten am EZJM und CWM in der internationalen „academic community“, Netzwerkbildung und die Verbesserung der Sichtbarkeit beider Institutionen.

 

Mitglieder des International Advisory Board

Salwa El-Shawan Castelo-Branco
(New University of Lisbon, Portugal)

Tina K. Ramnarine
(Royal Holloway University of London, UK)

Philip V. Bohlman
(University of Chicago, USA)

Dan Lundberg
(Stockholm University, Sweden)

Svanibor Pettan
(Ljubiljana, Slovenia)

Edwin Seroussi
(Hebrew University, Israel)

Denis Laborde
(EHESS Paris, France)

Sarah Ross
(EZJM, HMTMH)

Raimund Vogels
(CWM/HMTMH)

Michael Fuhr
(CWM, University of Hildesheim)

Gesa Schönermark
(Stiftung Niedersachsen)

Zuletzt bearbeitet: 29.06.2016

Zum Seitenanfang