HMTMH-Sommerfest 2016

EZJM beim HMTMH-Sommerfest am 5. Juni 2016

Am Sonntag, den 5. Juni 2016, öffnet die Hochschule für Musik, Theater und Medien am Emmichplatz im Rahmen ihres diesjährigen Sommerfestes ihre Türen. Zwischen 11 und 17 Uhr haben Besucherinnen und Besucher Gelegenheit, bei Konzerten, Vorlesungen, offenem Unterricht und anderen Angeboten das Leben und Arbeiten an der Hochschule kennenzulernen.

Das Europäische Zentrum für Jüdische Musik ist zweimal mit einem kommentierten Kurzkonzert zu hören:

11.30 Uhr | 14.00 Uhr | Richard Jakoby Saal | Emmichplatz 1

„Fantasia super E........“
Kompositionen von Fritz Dietrich aus dem Nachlass Edith Gerson-Kiwi


Fritz Dietrich (1905–1945) war Musiker, Komponist und Musikwissenschaftler. In den Jahren zwischen 1927 und 1933 war er mit seiner jüdischen Kommilitonin Edith Kiwi befreundet. In deren Nachlass sind drei Kompositionen von Fritz Dietrich erhalten – Impressionen aus einer Beziehung, die in der Zeit des Nationalsozialismus keine Zukunft hatte.

Mitwirkende:

Gesangsensemble
Ylva Sofia Stenberg (Sopran)
Stéphane Bölingen (Klavier)
Christoph Bornheimer (Orgel)
Michael Stach (künstlerische Leitung)
Susanne Borchers (Informationen zum Nachlass)

Der Eintritt zum HMTMH-Sommerfest ist frei.

Weitere Informationen:
Programmübersicht HMTMH-Sommerfest

 

„Fantasia super E........“

Michael Stach und Susanne Borchers befassen sich mit den Kompositionen von Fritz Dietrich

Zuletzt bearbeitet: 19.05.2016

Zum Seitenanfang